Anmeldephase ab sofort gestartet

Seit dem 17. Januar 2017, können sich PC-Spieler über https://sniperghostwarrior3.com/beta registrieren, um die beiden Singleplayer-Missionen “Cut Off” und “Blockout” spielen zu können. Der offizielle Beginn der Sniper Ghost Warrior 3 Beta ist der 3. Februar 2017.

“Wir können es kaum erwarten, den Fans der Serie einen Vorgeschmack auf das finale Spiel zu geben, das wir am 4. April veröffentlichen”, so Marek Tymiñski, CEO von CI Games. “Da es sich hierbei um einen technischen Test handelt, würden wir uns über zahlreiches Feedback in den Steam-Foren freuen. Wir hoffen, dass jeder viel Spaß mit dem aktuellen Stand des Spiels hat!”

Die Missionen der Open Beta im Detail:

Cut Off
Die Separatisten kontrollieren eine große Radarstation. Diese dient als Kommunikationsanlage mit deren Hilfe Truppenbewegungen in der Region beobachtet werden können. Die Aufgabe von Jon besteht darin, die Anlage zu infiltrieren und das Satellitensignal zu unterbrechen. Der Zugang zur feindlichen Kommunikation würde Jon und seinem Team einen taktischen Vorteil verschaffen. Zudem besteht die Möglichkeit, Informationen über den Verbleib seines Bruders zu finden.

Blockout
Der lokale Widerstand übermittelt Jon die Position für den Aufenthaltsort einer Liste, in der die Namen von Kriegsverbrechern enthalten sind. Sein strategisches Ziel trägt den Namen Ivan Krustchev. Dieser versteckt sich in einem verlassenem Wohnkomplex, der von seinen Truppen bewacht wird. Die Mission lautet, Ivan Krustchev zu eliminieren und Gerechtigkeit über das Volk von Georgien zu bringen. Dabei ist es dem Spieler überlassen, wie dieser vorgeht. Er kann sein Scharfschützengewehr einsetzen und von einem gegenüberliegendem Gebäude zuschlagen, den Außenposten mit seinem Sturmgewehr im Frontalangriff Säubern oder sich ungesehen an den Wachen vorbeischleichen und das Ziel lautlos ausschalten.

Sniper Ghost Warrior 3 erscheint am 4. April 2017 für PlayStation 4, Xbox One und Windows-PC.