Kolumne: zu DEUTSCHE SPIELEENTWICKLER

0
2013

In unserer neuen Rubrik, mit dem schlichten Titel „Kolumne“, möchten wir euch, auch über Test und News hinaus, mit unseren Gedanken zur Welt der Videospiele „zuspammen“. Was auch soviel bedeutet wie, dass unsere Redakteure und Schreiberlinge hier eine Plattform haben, über die sie ihren Meinungen und Gedanken freien Lauf lassen dürfen. Ebenso besteht hier die Möglichkeit für euch, mit uns über das jeweilige Thema zu diskutieren und uns an euren Gedanken teil haben zu lassen.

 

Deutsche Spieleentwickler

 

Im zweiten Teil stellt euch Annemarie ein Faktensammelsurium einiger deutscher Spieleentwickler vor und für welche Games sie verantwortlich sind.

 

 

Crytek (https://www.crytek.com/)

Die Crytek GmbH wurde um Jahr 1997 von den türkischstämmigen Brüdern Cevat, Avni and Faruk Yerli gegründet und zog 2006 nach Frankfurt am Main, wo auch heute noch der Hauptsitz der Firma ist. Mit acht weiteren Studios rund um den Globus, ist Crytek einer der größten, wenn nicht der größte, deutsche Spieleentwickler. Neben ihren Spielen erlangten sie großen Bekanntheitsgrad durch ihre eigens für Far Cry (2004) entwickelte CryEngine. Inzwischen werden diverse Spiele (u.a. Sniper: Ghost Warrior 2) bereits mit der dritten Generation dieser Engine befeuert. Ihre bekanntesten Spiele sind:

 

2004:                   Far Cry

2007 – 2013:       Crysis, Crysis Warhead, Crysis 2 & Crysis 3

TBA:                   Ryse: Son of Rome

TBA:                   Homefront 2

 

 

Yager Development (https://www.yager.de/)

Gegründet im Jahr 1999 ist die Yager Development GmbH dem Großteil der Gamer erst im Jahr 2012 aufgefallen, als sie mit Spec Ops: The Line einen sehr guten Shooter auf den Markt brachten mit dem sie ebenso beim Deutscher Entwicklerpreis 2012 ordentlich abgeräumt haben; insgesamt fünf Preise. Was die Wenigsten wissen, Spec Ops: The Line war nicht ihr Debutspiel, sondern ein Game mit dem Titel Yager aus dem Jahr 2003. Ihr derzeitiger Hauptsitz ist in Berlin. Ihr bekanntestes Spiel ist:

 

2012:                   Spec Ops: The Line

 

 

Related Designs (https://related-designs.de/)

Die Related Designs GmbH, gegründet 1995, mit Hauptsitz in Mainz ist ein Teil des Ubisoft-Konzerns und Meister ihres Fachs im Bereich der Strategiespiele. Ihr erster großer Erfolg war das Real-Time-Strategy-Game America: No Peace Beyond the Line aus dem Jahr 2000. Nach zwei weiteren Strategie Titeln ging es stetig bergauf, denn im Jahr 2006 übernahm das Studio die Entwicklung des dritten Anno-Spiels, Anno 1701. Bis heute zeichnen sich Related Designs besonders durch die Entwicklung der überaus beliebten Aufbauserie aus. Ihre bekanntesten Spiele sind:

 

2006:                   Anno 1701

2009:                   Anno 1404

2011:                   Anno 2070

 

 

Silent Dreams (https://www.silentdreams.de/)

Als der Teil der Games Factory in Mülheim an der Ruhr hat Entwickler Silent Dreams den Humor in Videospielen wiederaufleben lassen, mit zwei ganz eigenen Round-Based-Strategy/Rollenspiel Games. Zuvor jedoch konnte das Studio bereits mit Auftragsarbeiten für andere Firmen Erfahrung sammeln, z.B. bei ihrer Mitarbeit an dem Action-Rollenspiel Sacred 2 vom inzwischen insolventen Entwickler Ascaron. Auf Basis der Unity Engine entwickeln sie auch künftig Spiele für PC, iOS und Android. Ihre bekanntesten Spiele sind:

 

2010:                   Grotesque Tactics: Evil Heroes

2011:                   Grotesque Tactics 2: Dungeons and Donuts

 

 

Black Pants (https://www.tinyandbig.com/)

Das Black Pants Game Studio mit Hauptsitz in Kassel ist ein noch junges Unternehmen, gegründet von ehemaligen Studenten der Universität Kassel und wurde Gamern erst 2012 durch einen ausgeklügelten sowie skurrilen Titel richtig bekannt, der auch mit ihrer seit 2002 stetig in der Weiterentwicklung befindlichen Scape Engine angepowert wird. Ihr bekanntestes Spiel ist:

 

2012:                   Tiny & Big in: Grandpa’s Leftovers

 

 

Realmforge Studios (https://www.realmforgestudios.com/)

Als Teil von Kalypso Media wurde das Entwicklerstudio im Jahr 2008 in München gegründet, wo sich auch heute noch der Hauptsitz befindet. Sie entwickelten, bis auf ihren jüngsten Titel, dessen Release erst 2013 war, sämtliche Spiele nur für den PC. Ihre bekanntesten Spiele sind:

 

2009:                             Ceville

2011:                             Dungeons & Dungeons: The Dark Lord

2013:                             DARK

 

 

Piranha Bytes (https://www.piranha-bytes.com/)

Ebenfalls ein recht traditionelles Unternehmen ist der Entwickler Piranha Bytes Software GmbH, gegründet 1997 in Bochum von Alex Brüggemann, Mike Hoge, Stefan Nyul und Tom Putzki, mit heutigem Hauptsitz in Essen. Ihre Entstehung geht auf die Kultspielreihe Gothic zurück. Nach der Trennung von ihrem Publisher JoWooD im Jahr 2007 widmete sich das Studio jedoch weiterhin einer neuen, Gothic-behafteten Reihe. Auch wenn die Rechte an der Gothic-Serie wieder an sie zurück gingen, ist bis heute keine Fortsetzung geplant. Ihre bekanntesten Spiele sind:

 

2001 – 2006:       Gothic, Gothic II, Gothic II: Die Nacht des Raben, Gothic 3

2009 – 2012:       Risen, Risen 2: Dark Waters

 

 

Studio Fizbin (https://www.studio-fizbin.de/)

Gegründet erst 2011 in Ludwigsburg von Absolventen der Filmakademie Baden-Württemberg und der Hochschule Ravensburg-Weingarten landeten sie als Spieleentwickler einen richtig großen Wurf mit einem 2D Point’n’Click-Adventure Game. Neben ihren Hauptprojekten übernimmt das Team ebenfalls Auftragsarbeiten im Animations- und Spielebereich. Ihr bekanntestes Spiel ist:

 

2013:                   The Inner World

 

 

Koch Media (https://www.kochmedia.de/)

Deep Silver (https://www.deepsilver.com/)

Mit seiner Gründung im Jahr 1994 von Franz Koch und Klemens Kundratitz zählt Koch Media zu den Urgesteinen und sind dementsprechend in vielen Bereichen, auch außerhalb der Produktion von Videospielen tätig. Ihr Hauptsitz befindet sich in Planegg in Oberbayern. Nach der Pleite von THQ, übernahmen sie als Mutterfirma das amerikanische Studio Volition, das am bekanntesten durch die Saints Row Reihe wurde.

 

Gegründet im Jahr 2002 als Tochtergesellschaft von Koch Media ist Deep Silver wohl neben anderen großen Namen in der Branche den Spielern am geläufigsten. Als Publisher sicherten sie sich u.a. die Markenrechte an Sacred und vertreiben auch hierzulande Titel wie Metro, Dead Island oder S.T.A.L.K.E.R.